Willkommen

Himmerod lebt! Trotz des vom Bischof verkündeten Baustopps für das geplante Jugendhaus geht es weiter!

Liebe Gäste und Besucher der Abtei Himmerod, liebe Freunde des Klosters,

Himmerod lebt, und das mehr denn je. Denn Himmerod lebt nicht durch etwaige Baumaßnahmen, Himmerod lebt mit und durch die Menschen, für die dieser Ort von Bedeutung ist, die mit Engagement und Herzblut für diesen Ort „brennen“.

Himmerod ist weiterhin offen!

Die Klosterherberge (die seit Januar vom Förderverein der Abtei betrieben wird) sowie sämtliche in Himmerod ansässigen Betriebe – Klostergaststätte, Klosterladen, Klosterfischerei, Klostergärtnerei – freuen sich weiterhin über Gäste, und auch die seit Jahrzehnten etablierten Konzerte werden wie geplant stattfinden!

Über fast neun Jahrhunderte haben die Himmeroder Zisterziensermönche weiträumig Mensch und Landschaft mitgeprägt, vor allem durch ihr tägliches Gebet, aber auch als Seelsorger in den umliegenden Pfarreien. Auch wenn der Zisterzienserkonvent aufgelöst wurde, präsentiert sich Himmerod heute noch immer als ein Ort, der weit über die Region ausstrahlt, als ein Ort der inneren Einkehr wie auch der Begegnung. Harmonisch eingebettet in das abgelegene und stille Tal der Salm ist Himmerod, 1134 von Bernhard von Clairvaux gegründet, für die in der Region lebenden Menschen wie auch für Gäste und Besucher ein Ort von besonderer Ausstrahlung, ein Ort, wo sich Spiritualität und Geschichte, Natur und Kultur, ja Gott und Mensch begegnen.

Der Zisterzienserkonvent von Himmerod wurde im Oktober 2017 aufgelöst. Der Trierer Bischof Dr. Stephan Ackermann hat sich dafür ausgesprochen, Himmerod als geistlichen Ort zu erhalten.


Aktuelles rund ums Kloster erfahren Sie hier:

Einblicke in den Alltag Himmerods gewährt P. Stephan mit seinem monatlich im 49. Jahrgang erscheinenden Himmeroder Rundbrief.

Über unser reichhaltiges Veranstaltungs- und Konzertprogramm sowie über die Arbeit des Fördervereins Abtei Himmerod e.V. informiert sie jetzt auch wieder unser Himmeroder (B)Engel.

Regelmäßig informieren wir Sie mit unserem Newsletter Himmerod 3.0 über Neuigkeiten aus Himmerod: Aktueller Newsletter

Informatives finden Sie von Zeit zu Zeit auch in der Presse:

Zu hohe Kosten: Kloster Himmerod wird doch kein Jugenhaus (Trierischer Volksfreund)

Der letzte Mönch von Himmerod (General Anzeiger)

Ein Stück England in der Eifel (Trierischer Volksfreund)

Englischer Chorleiter mit Haus in Niederkail (Trierischer Volksfreund)

Sie erreichen uns:

Gästebüro: 06575-9513-80 (Übernachtungen, Seminare und Tagungen, Führungen rund um die Klais-Orgel, Konzerte und Veranstaltungen)

Rektor der Abteikirche: 06575-9513-24 (Gottesdienste, Seelsorge, Gespräche, Führungen durch Kreuzgang und Kirche)

P. Stephan R. Senge: 06575-9513-17

GOTTESDIENSTE und VERANSTALTUNGEN

NEUIGKEITEN

Stille. Ankommen. Erholen.