Seien Sie herzlich willkommen in Himmerod!

Himmerod liegt mitten in Europa, im Südwesten der Bundesrepublik Deutschland unweit der Grenzen zu Frankreich, Luxemburg und Belgien. In der Nähe der ältesten Stadt Deutschlands Trier, am Südhang der Eifel, dem westlichen Teil des Rheinischen Schiefergebirges, im Tal der Salm gelegen, ist es umgeben von Wäldern, Tälern und Höhen. Benachbart sind malerische kleine Städtchen und Dörfer sowie das Moseltal mit seinen Weinbergen.

Über Jahrhunderte haben die Himmeroder Mönche weiträumig Menschen und Landschaft mitgeprägt durch ihre Infrastruktur, ihre Dienstleistungen und vor allem durch ihr Gebet.

Der Orden der Zisterzienser ist schon über 900 Jahre alt. Das Mutterkloster Cîteaux entstand 1098 als benediktinisches Reformkloster, die Gründermönche nannten es „Neukloster“, weil sie die Benediktsregel und ihre monastische Berufung in der Nachfolge Christi neu in die Mitte ihres Lebens stellen wollten und sie mit aller Ernsthaftigkeit verwirklichen wollten, in Gebet und Arbeit, in ehrlicher Gottsuche und einem einfachen Leben.

Diesem Ideal hatten sich auch die Gründermönche von Himmerod verschrieben, die im Jahr 1134 vom hl. Bernhard von Clairvaux an die Salm gesandt wurden. Himmerod ist übrigens die einzige deutsche Klostergründung des hl. Bernhard und ist natürlich sehr stolz auf diese „Herkunft“.

Das Kloster wurde im Zuge der Französischen Revolution aufgelöst, die Mönche vertrieben, die Gebäude abgebrochen. Nach dem ersten Weltkrieg konnten 1919 Mönche nach Himmerod zurückkehren und den Neuanfang wagen. Die Klostergebäude wurden in den Jahren 1926/1927 wiedererrichtet (die Kirche erst in den 1950er Jahren), die Gemeinschaft erlebte in den 1930er Jahren eine neue Blüte und wuchs stark an.

2017 musste der nur noch kleine Mönchskonvent aufgelöst werden. Es ist wichtig, dass Himmerod ein geistlicher Ort bleibt und es immer mehr wird. Dafür stehen auch weiterhin Menschen ein, denen Himmerod am Herzen liegt.

Viele Menschen, die nach Himmerod kommen, den Torbogen durchschreiten und den Klosterbereich betreten, nehmen den Geist wahr, der diesen Ort zu einem besonderen Ort macht. Seien Sie herzlich willkommen, hier zu beten und den Glauben mitzufeiern und zu teilen. Dazu ist Raum für Gastaufenthalte, um für den Alltag Kraft zu schöpfen. Dazu ist aber auch Raum in persönlichem Engagement, um Zukunft zu gestalten an diesem Kirch-Ort. Gottes Geist hat da ganz bestimmt viele Ideen, die es zu entdecken und zu entfalten gilt.

Seien Sie herzlich willkommen in Himmerod!

Information / Kontakt

Abtei Himmerod

Abteistraße 3

54534 Großlittgen

Tel. +49 (0) 6575 9513-0 (Pforte)

oder +49 (0) 6575 9513-80 (Info-Point)

E-Mail