Sonstige Veranstaltungen

HIMMERODER JAHRESZEITEN-WANDERUNGEN

Bei ruhigem Gehen sollen die Natur in ihrem Jahreszeitenwechsel, Auffälliges und Verborgenes am Wegesrand wahrgenommen und Beobachtungen mit Anderen ausgetauscht werden.

Die Wanderungen werden begleitet von Kajo Schleidweiler, gehen über maximal 15 Kilometer, dauern mit Pausen etwa fünf Stunden und enden mit einer Einkehr in der Kloster-Gaststätte, um mit dem Verzehr-Umsatz einen kleinen Beitrag zu den großen Kosten Himmerods zu leisten.

Start ist um 10 Uhr vor dem Klosterladen. Die Teilnahme – ohne Anmeldung – erfolgt auf eigenes Risiko.

Derzeit keine Termine!

_____________________________

Auf feurigen Wegen – Wandererlebnis Vulkaneifel *

Vulkane verstehen und Achtsamkeit üben
Vulkanologie und Naturmeditationen Hand in Hand!
Mit einer Vulkanologin auf traumhaften Pfaden wandern und zugleich Achtsamkeitsübungen für mehr Gelassenheit im Alltag mit nach Hause bringen…
Kommen Sie mit auf eine Inselzeitreise in eine landschaftlich einzigartige Region Deutschlands: die Vulkaneifel verzaubert mit ihren Maaren und anderen Zeugen ihrer feurigen Vergangenheit. Auch kulturelle Highlights wie die Manderscheider Burgen laden zur Erkundung ein. Der Lieserpfad, der hier vorbeiführt, zählt zu den schönsten und vielseitigsten Wanderwegen Deutschlands! Dabei wohnen wir im herrlich gelegenen Kloster Himmerod. Ihre Reiseleiterin ist studierte Vulkanologin und gibt Ihnen einen Einblick in diese spannende Wissenschaft. Während der Wanderungen werden immer wieder kleine Achtsamkeitsübungen eingeflochten. Auch der Klostergarten bietet die nötige Ruhe nach den Wanderungen, für weitere Achtsamkeitsübungen, für Gehmeditationen oder einfach ein gutes Buch!
Termine 2021:
20.04. – 25.04. 2021
15.06. – 20.06. 2021
31.08. – 05.09. 2021
05.10. – 10.10. 2021
Höhepunkte:
  • Vulkanismus zum Anfassen: mit einer Dipl.-Vulkanologin unterwegs
  • Achtsam wandern, Übungen für den Alltag
  • Wohnen im Kloster Himmerod
  • einziger Kratersee nördlich der Alpen
  • Lieserpfad und Eifelsteig
Wanderungen:
…dauern zwischen 4 und 5 Stunden mit Höhenunterschieden bis 230m.
Preis pro Person im Einzelzimmer: 899,-
Darin enthalten: 5 Übernachtungen im Einzelzimmer mit Etagenduschen im Kloster (Aufpreis Premium-Appartement mit Bad 100,- Euro), Verpflegung: 5x Frühstück, 4x Lunchpaket, 5x vegetarisches Abendessen
Teilnehmerzahl: max. 12 (mind. 4)
Unser Programm:
1. Tag: Anreise und Ankommen
2. Tag: Vom Kloster ins romantische Salmtal (12 km)
Bevor wir zu unserer ersten Wanderung aufbrechen, lernen wir das Kloster und seine Vergangenheit auf einer kurzen Führung kennen. Mit etwas Glück kommen wir sogar in den Genuss eines Orgelstückes in der imposanten Klosterkirche.
Mit einer Wanderung durch abwechslungsreiche Landschaften ohne nennenswerte Steigungen beginnen wir dann unsere Wanderauszeit. Durch das romantische Tal der Salm mit seinen vielen Wassermühlen und vorbei an uralten moosbewachsenen Buchen folgen wir einem Abschnitt des beliebten Eifelsteigs.
3. Tag: Auf den Spuren der Vulkane (14 km, +/- 221 Hm, 4,5 Std.)
Unsere heutige Wanderung startet in Bettenfeld. Wir besuchen den einzigen Bergkratersee nördlich der Alpen, der erst vor wenigen Tausend Jahren entstand, können in der Wolfsschlucht einen wie kürzlich erst erstarrten Lavastrom bewundern und umrunden schließlich das Meerfelder Maar, Zeugnis gewaltiger vulkanischer Explosionen in der Vergangenheit. Zum Abschluss der Wanderung suchen wir uns auf der großen Gartenterrasse eines Biohotels ein Plätzchen und lassen es uns gutgehen.
4. Tag: Das Dreigestirn der Eifel: die Dauner Maare (16 km, +/- 140 Hm, 5 Std.)
Die „Augen der Eifel“ werden sie auch genannt, die zahlreichen Maare der Region. Besonders schön und jedes einzigartig sind die drei gleich nebeneinander liegenden Maare Gemündener Maar, Totenmaar und Schalkenmehrener Maar: Dunkelblau schimmert das Wasser, goldgelb erstrahlt der Ginster, endlos weit ist der Horizont – ein prächtiges Farbenspiel. Nach dem Rundblick vom Dronketurm auf dem Mäuseberg und dem Umrunden der Maare begleiten uns die Einsamkeit und Stille des Liesertales durch grünen Wiesengrund und später durch lichte Eichenhaine bis zur Üdersdorfer Mühle mit ihrer urigen Gaststube und dem sonnigen Biergarten. Von hier aus folgen wir dem Lieserpfad zurück zum Gemündener Maar.
5. Tag: Manderscheider Burgen und Lieserpfad (10 km)
Von Manderscheid aus wandern wir über den wohl schönsten Abschnitt des Lieserpfades, der auf diesen Kilometern durch traumhafte Aussichten auf die Manderscheider Burgen und hinab ins Liesertal besticht. Nach 6 km verlassen wir dann den Lieserpfad und wandern durch Felder und Wiesen zurück bis Manderscheid, um dort im Geomuseum der Stadt unser nun gesammeltes Wissen über die Vulkane der Eifel noch einmal zu verfestigen. Wer möchte, kann auch die Manderscheider Burgen noch besuchen.
6. Tag: Abschied nehmen
Nach dem gemeinsamen Frühstück verabschieden wir uns voneinander.
Anmeldung und weitere Infos bei:

inselzeitreisen
Sonja Lenz, Inhaberin
Dipl.-Geographin (Vulkanologin)
Am Klopp 21
66620 Nonnweiler
Tel. +49-6873-203 552
mobil +49-175-5549173
www.inselzeitreisen.de

sonja.lenz@inselzeitreisen.de

* Veranstaltung, bei der das Kloster nur die Räumlichkeiten stellt und keinen Einfluss auf Form und Inhalt hat. Bitte melden Sie sich für die Kurse nur beim jeweiligen Ansprechpartner an. Eine Anmeldung zusätzlich im Kloster ist nicht notwendig.

NEU: Eintauchen und WIRKLICH werden – Wandernd die tiefsten Wünsche manifestieren *

Natur- und Elementwesen erspüren – sich, auf traumhaften Pfaden wandernd, der eigenen Sehnsüchte und Wünsche bewusst werden und lernen, diese wirklich werden zu lassen – einen Einblick in die Entstehung der Erde bekommen – all dies verbinden wir (Roswitha Stark – Dozentin für Neue Homöopathie, Informationsmedizin, Bewusstseinsmethoden und Heilarbeit mit Symbolen – und Sonja Lenz – Vulkanologin) auf dieser ganz besonderen Selbstzeitreise in die Vulkaneifel.
Diese landschaftlich einzigartige Region Deutschlands verzaubert mit ihren Maaren und anderen Zeugen ihrer feurigen Vergangenheit. Dabei wohnen wir im herrlich gelegenen Kloster Himmerod, einem Kraftort mit Klostergarten und Wandelpfaden.
Wie Du heilst, was Du erschaffen hast und das bekommst, was Du WIRKLICH willst
Im Universum ist alles vorhanden, und wenn wir damit in 100%iger Resonanz sind, dann muss die Erfüllung zu uns kommen! Während oder auch mal nach den Wanderungen werden wir die Muster durchschauen lernen, die uns unbewusst steuern. Wir erlernen den meditativen Weg zum Tiefengefühl und Wünsche „echt“ zu fomulieren und löschen die Angst vor dem vollständigen Annehmen des Ergebnisses.
Termin: 25.06. – 29.06. 2021
Höhepunkte:
  • Er-löse nachhaltig negative Muster und manifestiere Deine Wünsche: Heilarbeit mit Roswitha Stark
  • Wandernd Vulkane verstehen: mit einer Dipl.-Vulkanologin unterwegs
  • Wohnen am Kraftort Kloster Himmerod
  • Zeit für Dich selbst und für Einzelcoaching
Wanderungen:
…dauern zwischen 3 und 4 Stunden mit Höhenunterschieden bis 230m.
Preis pro Person im Einzelzimmer: 998,-
Darin enthalten: 4 Übernachtungen im Einzelzimmer mit Etagenduschen im Kloster Himmerod (Aufpreis EZ mit einfachem Bad: 20,- Euro; Aufpreis Premium-Appartement mit Bad 80,- Euro) , Verpflegung: 4x Frühstück, 3x Lunchpaket, 4x Abendessen
Teilnehmerzahl: max. 12 (mind. 8)
Unser Programm:
1. Tag: Anreise und Ankommen
2. Tag: Vom Kloster ins romantische Salmtal (12 km)
Mit einer Wanderung durch abwechslungsreiche Landschaften ohne nennenswerte Steigungen beginnen wir unsere Klosterauszeit. Durch das romantische Tal der Salm mit seinen vielen Wassermühlen und vorbei an uralten moosbewachsenen Buchen folgen wir einem Abschnitt des beliebten Eifelsteigs.
Auf unserem Weg kümmern wir uns um das, was Du nunmal schon „unabsichtlich“ erschaffen hast und was Dir nicht besonders gut gefällt: das können Körpersymptome sein oder unliebsame Umstände bzw. Situationen, in denen Du Dich nicht befinden möchtest. DU hast sie aber erschaffen! Und zwar nicht über Dein Wollen, sondern über Deine tiefsten Gefühle. Und von dort aus kannst Du das Ganze auch wieder gehen lassen, ohne viel Schmerz und Aufwand.
Wir lernen und verstehen, wie wichtig das bedingungslose Annehmen des Ist-Zustandes und des Tiefengefühles für die Veränderung deiner Situation ist. Wir erleben das Ritual der göttlichen Ganzheit, die zur Heilung führt. Danach darf sich das Symptom oder die Situation verabschieden.
3. Tag: Auf den Spuren der Vulkane (14 km)
Unser heutiger Weg beginnt in Bettenfeld. Wir besuchen den einzigen Bergkratersee nördlich der Alpen, der erst vor wenigen Tausend Jahren entstand, können in der Wolfsschlucht einen wie kürzlich erst erstarrten Lavastrom bewundern und umrunden schließlich das Meerfelder Maar, Zeugnis gewaltiger vulkanischer Explosionen in der Vergangenheit. Zum Abschluss der Wanderung suchen wir uns auf der großen Gartenterrasse eines Biohotels ein Plätzchen und lassen es uns gutgehen.
Heute erfährst Du, wie Du nicht mehr über das Wollen, sondern über ein neues Selbstbild und die Kosmische Einheit das erschaffst, was Du wirklich möchtest.
Dazu bringen wir die 3 Stufen des Manifestierens: Wunsch – Erfüllung – Annehmen ins Optimum. Und schließlich folgt die 4. Stufe, die Nachhaltigkeit. Damit bleibt das wunderbar Erschaffene in Deinem Leben, und Du musst nicht mehr zurück in die alten Gewohnheiten fallen.
4. Tag: Manderscheider Burgen und Lieserpfad (10 km)
Von Manderscheid aus wandern wir über den wohl schönsten Abschnitt des Lieserpfades, der auf diesen Kilometern durch traumhafte Aussichten auf die Manderscheider Burgen und hinab ins Liesertal besticht. Nach 6 km verlassen wir dann den Lieserpfad und wandern durch Felder und Wiesen zurück bis Manderscheid. Wer möchte, kann auch die Manderscheider Burgen noch besuchen.
5. Tag: Abschied nehmen
Nach dem gemeinsamen Frühstück verabschieden wir uns voneinander.
Anmeldung und weitere Infos bei:

inselzeitreisen
Sonja Lenz, Inhaberin
Dipl.-Geographin (Vulkanologin)
Am Klopp 21
66620 Nonnweiler
Tel. +49-6873-203 552
mobil +49-175-5549173
www.inselzeitreisen.de
sonja.lenz@inselzeitreisen.de

* Veranstaltung, bei der das Kloster nur die Räumlichkeiten stellt und keinen Einfluss auf Form und Inhalt hat. Bitte melden Sie sich für die Kurse nur beim jeweiligen Ansprechpartner an. Eine Anmeldung zusätzlich im Kloster ist nicht notwendig.