Abteikonzerte

Himmerod ist in seiner Geschichte immer auch kulturelles Zentrum der Region gewesen. Kunst und Kultur sind daher bis heute untrennbar mit dem Ort verbunden. Man denke nur an die herausragenden architektonischen Leistungen der ersten Mönche, die eine bis dahin unbekannte technische (Kunst-)Fertigkeit aus ihrer französischen Heimat mitbrachten. Aber auch die einstmals prachtvolle Bibliothek zählte im ausgehenden Mittelalter zu einer der bedeutendsten des Abendlandes. Musikalisch ist leider wenig überliefert. Das Vorhandensein einer Orgel in der romanischen Basilika ist dokumentiert, ebenso wissen wir von einem prächtigen Instrument aus dem 18. Jahrhundert, das sogar um einige Register größer als die Trierer Domorgel war.

Mit der heutigen Orgel aus dem Jahr 1962 besitzt Himmerod wieder ein Instrument, das zu seiner Zeit Maßstäbe setze und nicht wenige Neubauten der Folgejahre beeinflusst hat. So wundert es kaum, dass diese Orgel heute im Zentrum vieler Konzertveranstaltungen steht. Aber auch Chor- und sonstige Konzerte bereichern zunehmend das kulturelle Angebot in der Region. Erfreulich bei allem ist, wie dankbar und enthusiastisch diese Kulturangebote nicht nur von den hier lebenden Menschen an- und wahrgenommen werden.

18.08.2018, 20.00 Uhr

XVI. Himmeroder Zisterziensernacht

LET IT PIPE – Beatles, ABBA & CO. mit Prof. Ulrich Lamberti (Halle), Orgel

Orgel & Sax – Uli Kammerer, Sax & Wolfgang Schröter, Orgel

Eintritt: 10 / 6 EUR (12 / 8 EUR Abendkasse)

Vorverkauf/Reservierung: Klosterbuchhandlung Himmerod, Tel. 06575 – 9513-28
Pop, Swing und Jazz – die „Königin der Instrumente“ bei Nacht

Glen Miller, ABBA oder auch die Beatles auf der Orgel? Mit etwas Mut und Fantasie ist dies möglich, zählen diese heute doch längst zu den Ikonen der Musik des 20. Jahrhunderts. Ihre Hits haben sich in das kollektive Hör-Gedächtnis ganzer Generationen eingebrannt. Ob mit ihrer Swing- oder Pop-Musik, sie definierten ihre Genres auf jeweils eigene Weise neu. Und so ist die Faszination für ihre Musik auch zu Beginn des 21. Jahrhunderts nach wie vor ungebrochen. (Allzugern wird heute vergessen, dass einige der bekannten Kirchliedmelodien ursprünglich gar nicht so fromme Texte hatten.)

Der aus Idar-Oberstein stammende Ulrich Lamberti, Professor an der Evangelischen Hochschule für Kirchenmusik in Halle/Saale, präsentiert ganz besondere „Cover-Versionen“ der beliebtesten Hits als rein instrumentale Fassungen für die „Königin der Instrumente“.Gepaart sicherlich mit einer Protion Nostalgie, ist es das Wieder- bzw. Neuentdecken einer Musik, die von hoher künstlerischer Qualität, weder Zeiten- noch Genregrenzen kennt, aber auch der Versuch, dem ach so „strengen“ Instrument neue klangliche Facetten anzugewinnen.

Die klangliche Vielseitigkeit insbesondere der Himmeroder Orgel ermöglicht eine sehr farbige Interpretation dieser rein instrumentalen Fassungen der Songs. Gespannt sein darf man da, wie „neu“ und ungewöhnlich die Melodien und Harmonien auf der Orgel klingen, zumal man diese Evergreens bestimmt noch nicht so gehört hat.

Von Klassik bis Jazz, von Bach bis Gabarek

Uli Kammerer und Wolfgang Schröter, beide sowohl in der klassischen Musik wie auch im Bereich Jazz/Improvisation zu Hause, bieten seit vielen Jahren ein Konzertprogramm für Kirchenorgel und Saxophon an, das in kein gängiges kirchenmusikalisches Schema passt. Es schließt eine Lücke in der gegenwärtigen Kirchenmusik, die zwischen der traditionellen Stilrichtung einerseits und exzessiver Gospel- Rock-Orientierung mit Blick auf die Jugend andererseits entstanden ist.

Das Konzept „Orgel und Sax“ hält mit seinen Bearbeitungen von originalen Orgelkompositionen, Chorälen, Taizé-Liedern, mittelalterlichen Weisen und auch eigenen Kompositionen fest an der Ernsthaftigkeit klassischer Kirchenmusik-Tradition. Gleichzeitig werden innerhalb eines kompositorisch strengen Rahmens Freiräume geschaffen durch improvisatorische Elemente, die mit ihrer Spontaneität eine Verdichtung und Intensivierung des musikalischen Ausdrucks vergleichbar dem Jazz/Blues bewirken.

Die Musik besitzt bei ihrem Transzendenz-Bestreben in hohem Maße versöhnliche und integrierende Wirkung und spricht hierdurch Jung und Alt gleichermaßen an, wie beispielsweise die euphorische Resonanz auf dem Kirchentag in Köln 2007 zeigte. Durch ihre Choralbezogenheit trägt sie zudem starken Verkündigungscharakter.

23.09.2018, 15.00 Uhr

Chorkonzert Region IV im Chorverband RLP

28.10.2018, 15.00 Uhr

lux mobilis — Obertöne in Bewegung

Bonner Obertonchor »vox intra voces«, Leitung: Lothar Berger

Die verborgene Stimme in den Stimmen — diese sonst kaum wahrnehmbaren inneren Klänge der Stimme in den Gesängen hörbar zu machen, ist die eigentliche Faszination des Obertongesangs, auf die sich der Bonner Obertonchor „vox intra voces“ spezialisiert hat.

In seinem Programm „lux mobilis“ bewegen sich die Obertöne mal in minimalistischen rhythmischen Figuren, mal in motivischen Bögen, erklingen wie Glockenklänge und kehren dann wieder in das innere Leuchten der Stimme zurück.

Neben ausnotierten Werken liegen den Kompositionen des Bonner Obertonchores verbal notierte Konzepte zu Grunde, die Raum für Improvisation lassen, Raum auch für choreografische Elemente, mit denen die Gesänge sich gleichermaßen in der Bewegung ereignen.

04.11.2018, 15.00 Uhr

KlangRaum Himmerod

Kammerchor Neuwied, Ltg. Thoams Sorger

25.11.2018, 15.00 Uhr

Konzert zum Ende des Kirchenjahres

Vokalensemble St. Martin Schweich

Leitung: Johannes Klar

09.12.2018, 15.00 Uhr

A Festival of Nine Lessons and Carols

The Bonn English Singers, Ltg: Fraser Gartshore

Das Festival of Nine Lessons and Carols ist eine besondere Gottesdienstform der anglikanischen Kirche, deren Ursprung auf den Heiligabend des Jahres 1880 zurückgeht. Seit 1918 findet dieser Gottesdienst jeweils am Heiligen Abend um 15 Uhr Ortszeit im weltberühmten King’s College Cambridge statt und wird von dort seit 1928 live von der BBC übertragen, was nicht unwesentlich zur Popularität beigetragen hat. Wer einmal in der Vorweihnachtszeit einen solchen Gottesdienst in einer englischen Kathedrale miterlebt hat, weiß um die besondere Atmosphäre und Stimmung, die durch den Wechsel aus gesprochenen und gesungenem Wort entseht.

Traditionell werden festgelegte Bibelstellen aus dem Alten und dem Neuen Testament vorgetragen, vom Sündenfall über die prophetischen Schriften bis zur Geburt Jesu. Die Lieder zwischen den Lesungen werden entweder vom Chor solistisch oder auch im Wechsel mit der Gemeinde gesungen.

Die Bonn English Singers sind ein englischsprachiger Chor, der sich mit seinem Programm von den in Deutschland üblichen Repertoires absetzt. Der ehemalige Botschaftschor der Britischen Botschaft gründete sich 1999 nach dem Umzug der Botschaft nach Berlin. Seit 2001 steht er unter der musikalischen Leitung des schottischen Jazzpianisten und Organisten Fraser Gartshore.

16.12.2018, 15.00 Uhr

SWR4 Weihnachtskonzert

Mitwirkende sind u.a. Ingrid Peters, der britische Sänger Paul Reeves, der Chor „Con Spirito“ unter der Leitung von Christoph Schömig sowie Wolfgang Valerius an der Orgel.

Moderation: Lothar Ackva

Der Kartenvorverkauf startet am 1. Oktober 2018.

Das Konzert wird aufgezeichnet und Ausschnitte daraus werden gesendet am 23.12.2018, ab 18 Uhr im Programm von SWR4 Rheinland-Pfalz.

23.12.2018, 15.00 Uhr

Himmeroder Adventskonzert

Büdesheimer Alphornbläser & Wolfgang Valerius (Orgel)

26.12.2018, 15.00 Uhr

Himmeroder Weihnachtskonzert

Trio Intermezzo mit Barbara Görgen-Mahler (Oboe), Michael Klink (Horn) & Cornelia Grewelding (Orgel)

31.12.2018, 15.00 Uhr

Finale, Finale! Orgelfeuerwerk zu Silvester

nach fast einem Jahr –  von Juli 2017 bis Juni 2018 – ohne Orgel, soll zum Ende des Jahres nochmals die Königin der Instrumente ihre Stimme erheben. Neben feurigen Klängen werden aber auch sanftere Töne erklingen – eben die ganze Bandbreite menschlicher Gefühle und Stimmungen.

Information / Kontakt

Info-Point Abtei Himmerod

Wolfgang Valerius

Tel. +49 (0) 6575 9513-80

E-Mail

Terminübersicht

01.07. – 09.09.2018

Himmeroder Orgelsommer

18.08.2018, 20:00 Uhr

XVI Himmeroder Zisterziensernacht

23.09.2018, 15:00 Uhr

Chorkonzert Chorverband RLP

28.10.2018, 15:00 Uhr

vox mobilis – Obertöne in Bewegung

04.11.2018, 15:00 Uhr

KlangRaum Himmerod

09.12.2018, 15:00 Uhr

A Festival of Nine Lessons and Carols

16.12.2018, 15:00 Uhr

SWR4 Weihnachtskonzert

23.12.2018, 15:00 Uhr

Himmeroder Adventskonzert

26.12.2018, 15:00 Uhr

Himmeroder Weihnachtskonzert

31.12.2018, 15:00 Uhr

Orgelfeuerwerk zumJjahresende