Abteikonzerte

Himmerod ist in seiner Geschichte immer auch kulturelles Zentrum der Region gewesen. Und so sind Kunst und Kultur bis heute untrennbar mit dem Ort verbunden. Man denke nur an die herausragenden architektonischen Leistungen der ersten Mönche, die eine bis dahin unbekannte technische (Kunst-)Fertigkeit aus ihrer französischen Heimat mitbrachten. Aber auch die einstmals prachtvolle Bibliothek zählte im ausgehenden Mittelalter zu einer der bedeutendsten des Abendlandes. Musikalisch ist leider wenig überliefert. Das Vorhandensein einer Orgel in der romanischen Basilika ist dokumentiert, ebenso wissen wir von einem prächtigen Instrument aus dem 18. Jahrhundert, das sogar um einige Register größer als die Trierer Domorgel war.

Mit der heutigen Orgel aus dem Jahr 1962 besitzt Himmerod wieder ein Instrument, das zu seiner Zeit Maßstäbe setze und nicht wenige Neubauten der Folgejahre beeinflusst hat. So wundert es kaum, dass diese Orgel heute im Zentrum vieler Konzertveranstaltungen steht. Aber auch Chor- und sonstige Konzerte bereichern zunehmend das kulturelle Angebot in der Region.

Erfreulich bei allem ist, wie dankbar und enthusiastisch diese Kulturangebote nicht nur von den hier lebenden Menschen an- und wahrgenommen werden. Musik kann auch heute noch im wahrsten Sinne des Wortes bewegen. Ein Ausflug ins abgelegene Kloster, sich auf den Weg nach Himmerod machen lohnt insbesondere dann, wenn man dies mit einem Konzertbesuch – ob in der wunderbaren Abteikirche oder im Refektorium des Konventhauses – verbinden kann!

22.12.2019, 15.00 Uhr

Himmeroder Adventskonzert

Beim traditionellen Himmeroder Adventskonzert wird erneut der Trierer Spee-Chor unter Leitung von Jan Wilke zu Gast in der Eifel-Abtei sein. Mit seinen Darbietungen will der Chor auch in diesem Jahr die Zuhörer wieder auf das bevorstehende Weihnachtsfest musikalisch einstimmen. Zu hören sein werden u.a. klassische Werke Thornett: Little lamb woh made, Tschaikowsky: Dostojno est, Gjeilo: Serenity, Herzogenberg: Weihnachtslied, Reger: Unser lieben Frauen, Wilke: in a dream, late as, Brahms: O Heiland reiß die Himmel auf Crüger: Fröhlich soll mein Herze springen, Hassler: Dixit Maria sowie Hammerschmidt: Machet die Tore weit.

Ergänzend zum Programm spielt Wolfgang Valerius u.a. Orgelwerke von Alexandre Guilmant: Charles-Maire Widor und Louis Vierne: Hymn a soleil (Sonnenhymnus) – passend zum Tag der Wintersonnwende.

Statt Eintritt werden die Besucher um Spenden zum Erhalt des Klosters gebeten.

26.12.2019, 15.00 Uhr – 2. Weihnachtstag

Himmeroder Weihnachtskonzert

Martina Garth, Mezzosopran – Caroline Horschel, Flöte – Wolfgang Valerius, Orgel

Inzwischen gehört das Konzert am 2. Weihnachtstag schon zur festen Himmeroder Tradition. Und so sollen in diesem Jahr bekannte europäische Weihnachtslieder erklingen, etwa die Arien „Er weidet seine Herde“ und „Wie lieblich ist der Boten Schritt“ aus Händels „Messias“, aber auch romantische Vertonungen wie „O Holy Night“ oder „The Holy City“ und natürlich auch Mendelssohns „Hark! The Herald Angels Sing“.

Die in Aachen geborene Mezzosopranistin Martina Garth hat nach ihrem Studium in Köln und Hannover an Meisterkursen teilgenommen, unter anderem bei Dietrich Fischer-Dieskau. In Himmerod ist sie seit vielen Jahren schon regelmäßig in Konzerten zu hören.

Weitere Mitwirkende in diesem Konzert ist die in Brüssel beheimatete Flötistin Caroline Horschel, begleitet an der Orgel von Wolfgang Valerius.

Statt Eintritt werden die Besucher um Spenden zum Erhalt des Klosters gebeten.

31.12.2019, 15.00 Uhr – Silvester

Orgelfeuerwerk zum Jahresausklang

Am letzten Tag des Jahres soll die weltbekannte Klais-Orgel der Abteikirche Himmerod nochmals in ihrer ganzen Klangpracht im Konzert erklingen.

Wolfgang Valerius, Organist der Stiftskirche Kyllburg sowie Titularorganist der Abteikirche Himmerod, spielt heiter und besinnliche, virtuose und auch meditative Orgelwerke deutscher, französischer und englischer Komponisten, in denen die unerschöpfliche Klangvielfalt der Himmeroder Orgel in all ihren Facetten zur Geltung kommt.

Auf dem Programm stehen die beiden bekanntesten Orgelwerke überhaupt: Bachs Toccata und Fuge d-Moll sowie die nicht minder berühmte Toccata F-Dur von Charles-Marie Widor. Aber auch Werke englischer Komponisten dürfen an einem solchen Tag nicht fehlen.

Statt Eintritt werden die Besucher um Spenden zum Erhalt des Klosters gebeten.

05.01.2020, 15.00 Uhr

Service of Nine Lessons and Carols

The Bonn English Singers, Leitung: Stephen Harrap

Wolfgang Valerius, Orgel

Das Festival of Nine Lessons and Carols ist eine besondere Gottesdienstform der anglikanischen Kirche, deren Ursprung auf den Heiligabend des Jahres 1880 zurückgeht. Seit 1918 findet dieser Gottesdienst jeweils am Heiligen Abend um 15 Uhr Ortszeit im weltberühmten King’s College Cambridge statt und wird von dort seit 1928 live von der BBC übertragen, was nicht unwesentlich zur Popularität beigetragen hat. Wer einmal in der Vorweihnachtszeit einen solchen Gottesdienst in einer englischen Kathedrale miterlebt hat, weiß um die besondere Atmosphäre und Stimmung, die durch den Wechsel aus gesprochenen und gesungenem Wort entseht.

Traditionell werden festgelegte Bibelstellen aus dem Alten und dem Neuen Testament vorgetragen, vom Sündenfall über die prophetischen Schriften bis zur Geburt Jesu. Die Lieder zwischen den Lesungen werden entweder vom Chor solistisch oder auch im Wechsel mit der Gemeinde gesungen.

Die Bonn English Singers sind ein englischsprachiger Chor, der sich mit seinem Programm von den in Deutschland üblichen Repertoires absetzt. Der ehemalige Botschaftschor der Britischen Botschaft gründete sich 1999 nach dem Umzug der Botschaft nach Berlin. Geleitet wird das Ensemble von Stephen Harrap, ein renommierter britischer Dirigent und Komponist, der seit vielen Jahren in Deutschland beheimatet ist.

Statt Eintritt werden die Besucher um Spenden zum Erhalt des Klosters gebeten.

Information / Kontakt

Info-Point Abtei Himmerod

Wolfgang Valerius

Tel. +49 (0) 6575 9513-80

info(at)abteihimmerod(.)de

Terminübersicht

27.01.2019, 15:00 Uhr

Himmeroder Neujahrskonzert

17.02.2019, 15:00 Uhr

Kirchenkabarett

17.03.2019, 15:00 Uhr

Kammermusik im Refektorium

07.04.2019, 15:00 Uhr

Himmeroder Passionskonzert

22.04.2019, 15:00 Uhr

Himmeroder Osterkonzert

01.05.2019, 15:00 Uhr

Offenes Singen mit Silvia Nels

12.05.2019, 15:00 Uhr

Himmeroder Marienlob

26.05.2019, 15:00 Uhr

Ave maris stella

10.06.2019, 15:00 Uhr

Himmeroder Pfingstkonzert

30.06. – 22.09.2019

Himmeroder Orgelsommer

17.08.2019, 20:00 Uhr

XVII Himmeroder Zisterziensernacht

03.10.2019, 15:00 Uhr

Feiertagskonzert

27.10.2019, 15:00 Uhr

Chorkonzert

10.11.2019, 15:00 Uhr

Orgelkonzert

24.11.2019, 15:00 Uhr

Konzert zum Ende des Kirchenjahres

15.12.2019, 15:00 Uhr

Advents- und Weihnachtssingen

22.12.2019, 15:00 Uhr

Himmeroder Adventskonzert

26.12.2019, 15:00 Uhr

Himmeroder Weihnachtskonzert

31.12.2019, 15:00 Uhr

Orgelfeuerwerk zum Jahresende